Jonathan Stroud's Bartimäus Wiki
Advertisement
Dieser Artikel ist als Artikel des Monats für den Monat Juli nominiert. Ab Anfang Juli kannst du hier abstimmen. Alle nominierten Artikel findest du hier.

Der Andere Ort existiert getrennt von der Welt der Menschen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine andere Dimension.

Zeit[]

Zeit existiert dort nicht wirklich, wenn überhaupt dann eher schleifenförmig. Trotzdem dauert es ein wenig, bis ein Geist gesundet.

Aussehen[]

Im anderen Ort ist ein riesiger Strudel, und es ist ein einziges Meer aus Licht und Farben. Man kann dort eine beliebige Erscheinungsform wählen, aber muss es ein bisschen trainieren, wie sich bei Kathleen Jones zeigte (siehe Band 3, Die Pforte des Magiers). Geister nehmen aber im Allgemeinen keine Gestalt an,da sie diese Formung ihrer Substanz als eine der Qualen empfinden, die sie in unserer Welt erleiden müssen.

Geister[]

Für Geister gibt es nichts schöneres als am Anderen Ort zu sein. Es ist ihre Welt und Heimat. Die Substanz aller Geister vermischt sich dort und sie werden alle eins. Am Anderen Ort können sich Geister von den Strapazen, die sie in unserer Welt erleiden müssen, erholen.

Menschen[]

Es gibt nur zwei Menschen, die es erfolgreich geschafft haben, an den Anderen Ort zu kommen und ihn lebend wieder zu verlassen. Es sind Ptolemäus und Kathleen Jones. Beide benutzten die Ptolemäische Pforte und beiden wurde von Bartimäus geholfen. Allerdings gab es sowohl bei Ptolemäus als auch bei Kathleen Jones Nebenwirkungen. Bartimäus erklärt Kathleen Jones, dass der menschliche Körper praktisch im Sterben liegt, während die Seele sich am Anderen Ort befindet. Es wird angedeutet, dass sich dies durch rapide äußerliche Alterung des Körpers zeigt.

Advertisement